Angebot der Familienpflege

Familienpflege ist ein Hilfsangebot für Familien, die in besonderen Belastungs-, Überforderungs- oder Krankheitssituationen die Erziehung, Betreuung, Pflege und Versorgung der Kinder und die Haushaltsführung nicht oder nur unzureichend aus eigenen Kräften leisten können.


In Abstimmung auf die Situation und die Bedarfslage übernimmt die Familienpflege in Kooperation mit der haushaltsführenden Person oder wenn nötig auch selbständig die Weiterführung des Haushalts und die Gestaltung des Zusammenlebens in der Familie.

Sie sichert damit die grundständige Alltagsversorgung in den Bereichen der hauswirtschaftlichen Versorgung sowie der Erziehung, Pflege und Betreuung der Kinder. Sie leistet konkrete, individuelle Hilfen, die sich an den Bedürfnissen und Ressourcen der Familien orientiert und auf vertrauensvolle Zusammenarbeit basiert.


Zu den Inhalten in der Arbeit mit den Familien gehören

  • die Anleitung und Organisation eines geregelten, strukturierten Tagesablaufs
  • Gewährleistung der Versorgung und Erziehung der Kinder (z.B. Mahlzeiten, Hausaufgabenbetreuung, Freizeitgestaltung, Sicherstellung von Schul- und Kindergartenbesuch usw.).
  • die Kinderpflege und Betreuung im gesundheitlichen Bereich und bei Behinderungen
  • vermittelnde und begleitende Aufgaben zu anderen Institutionen wie Kindergarten, Schule, Ärzten, Beratungsstellen, Behörden usw.

Das HOT - HaushaltsOrganisationsTraining ist dabei ein besonderes Angebot der Familienpflege. Diese Hilfe der Familienpflege muss beim Jugendamt beantragt werden.

zurück

© mutterkindgesundheit.de